1939

1939 1940 1941 1942 1943 1944 1945 ab 1945 Impressum

Altena
Breslau
zurück in Altena

Zurück in Altena

Über uns wohnte der Ortsgruppenleiter der NSDAP, ein sehr dicker, mittelgroßer Mann, vor dem wir, meine ältere Schwester, mein jüngerer Bruder und ich große Angst hatten. Wir waren sehr lebhaft und laut und rannten immer die Treppen rauf und runter Der Dicke schrie uns dann an und verpasste uns auch mal eine Ohrfeige, was sich dann mein Vater verbat. So entstand eine richtige Feindschaft, die damit endete, daß mein Vater, der als Beamter in der nächsten Kreisstadt beschäftigt war, nach dem damaligen Posen versetzt wurde.
Mein Vater war Berufssoldat. Nachdem er zwölf Jahre bei den Dragonern gedient hatte, bekam er nach einer entsprechenden Ausbildung eine Anstellung beim RP in Arnsberg. Nun mußte er von heut auf morgen nach Leipe, wie die Stadt in heutigen Polen damals hieß. Die Macht der Partei war sehr groß.
Zurück zur Kindheit. Nach der Versetzung meines Vaters, der seine Stelle unmittelbar antreten musste, wurden die Möbel in einem einzigen Raum zusammengestellt und meine Mutter zog mit uns Kindern zu ihren Eltern nach Hofgeismar. Mein Vater fuhr allein nach Leipe.